Das Thema Kreislaufwirtschaft erlebt momentan Aufschwung und bietet Chancen für die nachhaltige Entwicklung von Regionen, Gemeinden und Städten. Sie öffnet nicht nur eine Möglichkeit, lokale und regionale Akteurinnen und Akteure miteinander zu vernetzen und die Zusammenarbeit zu stärken, sondern birgt auch grosses Potenzial für Innovationen und neue Geschäftsmodelle, Arbeitsplätze und Wertschöpfung vor Ort. Doch wie funktioniert Kreislaufwirtschaft überhaupt? Wie lassen sich Kreislaufwirtschaftsprojekte anstossen? Die neue regiosuisse-Praxis-Toolbox Kreislaufwirtschaft bietet Starthilfe.

Regionale Entwicklungsträgerinnen und Entwicklungsträger und Personen aus Politik und Verwaltung in Städten, Gemeinden und Kantonen können die Kreislaufwirtschaft in der eigenen Region massgebend mitgestalten, indem sie Akteurinnen und Akteure für das Thema Kreislaufwirtschaft sensibilisieren, vernetzen, gemeinsam Potenziale ausloten und Massnahmen anstossen. Die regiosuisse-Praxis-Toolbox bietet dazu eine fundierte Wissenssammlung mit vielen guten Beispielen, praktischen Hilfestellungen und möglichen Vorgehensweisen zur Initiierung von Kreislaufwirtschaftsprojekten in der eigenen Stadt oder Region.

Die Praxis-Toolbox ist modular aufgebaut und kann schrittweise durchgearbeitet oder je nach Interesse auch punktuell durchstöbert werden.

Zu mehr Kreislaufwirtschaft in 5 Modulen

  • Modul «Wissen»: Alle wichtigen Informationen und gute Beispiele zur Kreislaufwirtschaft
  • Modul «Potenzialanalyse»: Hilfestellungen dazu, wie das Potenzial in der eigenen Gemeinde, Stadt oder Region gemeinsam mit Schlüsselakteurinnen und -akteuren eruiert werden kann.
  • Modul «Strategiedefinition»: Unterstützung bei der Erarbeitung einer regionalen Kreislaufwirtschaftsstrategie
  • Modul «Massnahmen und Projektumsetzung»: Praktische Tipps dazu, wie konkrete Massnahmen definiert und erfolgreich umgesetzt werden können
  • Modul «Kommunikation»: Hinweise für eine gezielte Kommunikation im Kontext der Kreislaufwirtschaft

Die Toolbox wurde im Rahmen der regiosuisse-Wissensgemeinschaft «Kreislaufwirtschaft und Regionalentwicklung» von PLANVAL und Sofies in Zusammenarbeit mit Fachpersonen sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Regionen, Gemeinden und Städten erarbeitet.

PLANVAL hat sich darauf spezialisiert mit Akteurinnen und Akteuren Projekte umzusetzen. Deshalb möchten wir den nächste Schritt vorantreiben, und zwar von der Theorie in die praktische Anwendung. Möchten Sie gerne als Region im Bereich Kreislaufwirtschaft aktiv werden? Melden Sie sich bei Lorenz Kurtz.

 

+41 27 922 40 80
Share This